Aktuelle NachrichtenKrypto-AdoptionKrypto-Vermögenswerte

Asien-Pazifik liegt bei der Suche nach NFTs an der Spitze

Laut Google Trends sind Personen in den Ländern des asiatisch-pazifischen Raums (APAC) während des aktuellen NFT-Booms besonders an nicht-fungiblen Token (NFTs) interessiert. China, Singapur und Hongkong sind laut Google Trends-Daten aus dem Vorjahr die drei Länder mit den meisten NFT-Suchanfragen weltweit.

China hat die meisten Suchanfragen dieser Art, mit einem Google-Suchindex von 100 Punkten, laut der Statistik. Nach Singapur liegt Hongkong mit 67 Punkten an zweiter Stelle. Zu den weiteren “NFT”-Suchern gehören Venezuela, die Philippinen, das Commonwealth der Nördlichen Marianen (Zypern), Kanada, Neuseeland und die Vereinigten Staaten von Amerika.

Laut Khashayar Abbasi, einem Autor des Finanzmagazins Bankless Times, könnte China, das bevölkerungsreichste Land APACs, auf NFTs zurückgreifen, um das neueste Mega-Krypto-Verbot der Regierung, das Ende September erlassen wurde, abzumildern.

Aufgrund des jüngsten Verbots des Landes für den Handel mit Kryptowährungen könnten sich laut Abbasi einige kryptoerfahrene Anleger dazu entschließen, zu NFTs zu wechseln. Alibaba, Chinas E-Commerce-Riese, eröffnete im August seine eigene NFT-Plattform, fügte er hinzu, was dazu beitragen könnte, dass NFTs in dem Land noch mehr an Zugkraft gewinnen.

Laut einer Umfrage der Bankless Times wurden in der ostchinesischen Provinz Zhejiang, in der Metropole Shanghai und in der Provinz Hubei, die derzeit vor allem als Heimat von Wuhan bekannt ist, die meisten NFT-Suchen durchgeführt. Als Teil der “Großen Firewall” ist Google in China seit 2010 technisch eingeschränkt.

Abbasi argumentierte, dass die weit verbreitete Nutzung von NFTs darauf zurückzuführen sein könnte, dass asiatische Länder mehr an bargeldlose und digitalisierte Systeme gewöhnt sind als westliche Länder. Im September übertrafen die Google-Suchen nach “NFT” den Daten zufolge erneut die Anfragen nach “Kryptowährungen”. Dies folgt auf einen deutlichen Anstieg der Suchanfragen im März.

Da der neue Markt in seiner Popularität zu explodieren scheint, hat Japan den größten Anteil an NFT-Suchen im Vergleich zu Kryptowährungen. Auf der anderen Seite hat Nigeria den niedrigsten Prozentsatz an NFT-Suchen im Vergleich zum Krypto-Besitz, wie die Statistiken von Statista zeigen.

Er behauptet, dass die Welt gerade erst anfängt, an der Oberfläche dessen zu kratzen, wofür NFTs verwendet werden können, einschließlich einer neuen Möglichkeit für Wohlhabende, ihren Reichtum zur Schau zu stellen.

Früher stellten wohlhabende Menschen ihren Reichtum zur Schau, indem sie teure Zeitmesser trugen, die nur diejenigen sehen konnten, die sie persönlich kennen. Jetzt ist es möglich, eine NFT zu kaufen, sie in den sozialen Medien zu veröffentlichen und sie von jedem, überall auf der Welt, verifizieren zu lassen”, sagte er.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker