Aktuelle NachrichtenCoinbaseKryptowährungs-Börse

2 Möglichkeiten, wie Coinbase die Vormachtstellung verlieren könnten

Im Jahr 2012 bestand Coinbase aus zwei Typen in einer Wohnung in San Francisco. Heute ist es ein Koloss, der das Krypto-Business in den USA dominiert und sich gleichzeitig einer florierenden Börse für professionelle Händler rühmen kann.

Coinbase hat auch Dutzende anderer Kryptogesellschaften übernommen oder in sie investiert und dank einer dieser Übernahmen lagert Coinbase heute rund 5 % aller Bitcoins in der Welt. Es ist also kein Wunder, dass, wenn man durchschnittliche Leute nach dem Namen einer Kryptofirma fragt, sie Coinbase sagen werden.

Diese Dominanz ist der Grund, warum ich mein neues Buch über Coinbase “Könige des Krypto” betitelt habe. So wie Apple für Mobiltelefone oder Nike für Schuhe steht, so steht Coinbase für die Krypto-Währung. Die Geschichte des Unternehmens – voller Drama und Machtkämpfe – ist eine Fesselnde, zeigt aber auch, wie eine Firma eine Branche verändern kann. Es ist zum Teil Coinbase zu verdanken, dass Bitcoin in den Mainstream Einzug gehalten hat und warum Krypto in der größeren Finanzwelt zu einer solchen Kraft wird.

Der Aufstieg von Coinbase an die Spitze der Krypto-Welt ist kein Zufall. Seit dessen bescheidenen Anfängen hat sich der Gründer Brian Armstrong unermüdlich auf zwei Dinge konzentriert: Seine Produkte einfach zu bedienen und auf der richtigen Seite der Regulatoren zu bleiben. Dies stellte sicher, dass Coinbase die erste Anlaufstelle für Millionen von Bitcoin-Neulingen wurde, während gleichzeitig die rechtlichen Probleme vermieden wurden, die Konkurrenten in den Hintergrund drängten.

Nachdem die Hinzufügung weiterer Kryptowährungen nur zögerlich erfolgte – eine Situation, die einen Bürgerkrieg zwischen den ehemaligen Top-Führungskräften der Coinbase, Asiff Hirji und Balaji Srinivasan, auslöste – bietet das Unternehmen nun fast zwei Dutzend Münzen an. Und wenn es eine Münze hinzufügt, ist der Einfluss so groß, dass es immer noch einen kurzen Preisknall erzeugt, der als “Coinbase-Effekt” bekannt ist. In der Zwischenzeit hat Coinbase letzten Monat in den USA eine Krypto-Debitkarte eingeführt, mit der Benutzer Bitcoin-Belohnungen ohne Gebühren verdienen können, wenn sie mit einer stabilen Münze bezahlen – endlich ein praktischer Grund, eine solche zu verwenden.

Natürlich hat Coinbase immer noch formidable Rivalen. Es gibt auch keinen Mangel an Hassern. Von Anfang an verspotteten Kritiker Coinbase mit dem Spott “nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen” – ein Schlag gegen die Praxis von Coinbase, die Gelder ihrer Kunden zu halten, was die Puristen von Bitcoin als Verrat an Satoshis Idealen ansehen. Heute verspotten bestimmte Krypto-Cliquen das Unternehmen als schwerfällig und korporativ im Vergleich zu freilaufenderen Konkurrenten wie Kraken und Binance.

Für Coinbase ist all dies nur Lärm. Das Unternehmen hat einen Wert von mehr als 12 Milliarden Dollar und ist, unterstützt von Blue-Chip-Investoren, bereit, als erste Krypto-Firma an die Börse zu gehen – ein Prozess, der zum ersten Mal Blockchain-Token auf die öffentlichen Wertpapiermärkte bringen könnte.

In der Zwischenzeit baut das Unternehmen im Stillen seine Beziehungen zur Bankenwelt an der Wall Street aus. Zu diesen Beziehungen gehört auch eine Beziehung zu JPMorgan, die nach einem geheimen Treffen im Jahr 2019 zwischen Armstrong und dem mächtigen CEO der Bank, Jamie Dimon, entstanden ist, der einst der prominenteste Kritiker von Bitcoin war.

Die erste ist die Regulierung. Während Coinbase wie kein anderer die Regeln Washingtons eingehalten hat, haben viele in der Bundesregierung immer noch eine unerbittliche – und oft irrationale – Feindseligkeit gegenüber Kryptographie. Dies könnte dazu führen, dass Coinbase in kostspielige und ablenkende Ermittlungen verwickelt wird, was ihren Fokus beeinträchtigen und die Tür für Konkurrenten öffnen könnte.

Und während das Unternehmen lernt, das Lobbyspiel zu spielen, ist es kein Gegner für die großen Banken, die seit Jahrzehnten ihre Fangarme im Gesetzgeber haben und auf Regeln drängen könnten, die die Krypto-Regulierung zugunsten der etablierten Finanzinstitute rigoros durchsetzen. Es gibt noch keine Anzeichen dafür, dass dies geschieht, aber wie Krypto-Baron Barry Silbert von der CoinDesk-Muttergesellschaft DCG mir sagte: “Auf lange Sicht geht es nicht um Coinbase versus Binance. Es geht um Coinbase gegen JPMorgan.” Wenn das der Fall ist, könnte sich die gegenwärtige Allianz von Coinbase mit der Großbank in eine strategische Rivalität verwandeln, bei der letztere den Vorteil hat, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten.

Die zweite Sache, die Coinbase entthronen könnte, sind große, kapitalkräftige Gegner. Während der Branchenriese Binance als Hauptkonkurrent von Coinbase angesehen wird, ist er durch seine schnelle und lockere Art für die Regulierungsbehörden radioaktiv und wird wahrscheinlich langfristig nicht überleben. Crypo OG Wences Casares sagte mir, dass Binance wahrscheinlich den Weg der ehemaligen Giganten Mt. Gox und Poloniex gehen wird. Stattdessen werden die gefährlicheren Konkurrenten für Coinbase wahrscheinlich Banken oder Fintech-Giganten wie Square und PayPal sein, die mit der Wucht eines Güterzuges in die Krypto-Welt vorstoßen. Dann gibt es Facebook, das bereits ein globales Krypto-Angebot auf den Markt bringt, und Apple, dessen riesige Nutzerbasis und datenschutzbewusste Werte das Unternehmen zu einem wahrscheinlichen Kandidaten für ein eigenes Krypto-Wallet machen. Wenn diese Tech-Titanen Krypto einsteigen, könnte Coinbase aufräumen, indem es ihnen sein Fachwissen zur Verfügung stellt – oder es könnte einfach gefressen werden.

vpn

Daniel Pfaff

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker