Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)

Wall Street verdrängt Bitcoin-Trader mit über 1 Million Dollar Transaktionen

Bitcoin und Kryptowährungen erregten in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit der Wall Street, wobei einige der größten Bitcoin- und Krypto-Vermögensverwalter von massiven Zuflüssen berichteten.

Der Bitcoin-Preis hat sich nach einem langen so genannten “Krypto-Winter” im Jahr 2018 in den letzten 12 Monaten um die 10.000 $-Marke herum relativ stabilisiert.

Untersuchungen des Bitcoin-, Krypto-Währungs- und Blockchain-Datenunternehmens Chainalysis haben nun ergeben, dass institutionelle Investoren an der Wall Street immer größere Transfers von Bitcoin und Krypto-Währung tätigen – wobei der Trend “gerade erst beginnt”.

“Im Juni stammten etwa 90% des Transfervolumens von Kryptogeldtransfers in Nordamerika aus professionellen Transfers, die wir als Transfers von Kryptogeld im Wert von über 10.000 Dollar kategorisieren”, schrieb das Chainalysis-Team in einem Blog-Beitrag, in dem es ausführlich auf die Ergebnisse seines Berichts über die Geographie des Kryptogeldtransfers im Jahr 2020 einging.

“In den letzten zwei Jahren erleben wir jedoch in Nordamerika die Auswirkungen einer wachsenden Klasse von institutionellen Anlegern, deren Transfers die wachsende Dominanz von Fachleuten auf dem nordamerikanischen Markt seit Dezember 2019 erklären”.

Laut Chainalysis stiegen Bitcoin- und Kryptowährungstransfers in Nordamerika über 1 Million US-Dollar von 46% des Gesamtwertes der Transfers Ende 2019 auf einen Höchststand von 57% im Mai 2020.

Der Gesamtmarktanteil der professionellen Bitcoin- und Kryptotransfers in Nordamerika stieg im gleichen Zeitraum von 87% auf 92%.

Mit anderen Worten: “Mit anderen Worten, die steigende Dominanz von Nordamerikas professionellem Markt seit Dezember 2019 scheint fast ausschließlich auf Transfers von Kryptogeld im Wert von 1 Million Dollar oder mehr zurückzuführen zu sein, von denen wir glauben, dass viele davon von institutionellen Anlegern stammen”, schrieben die Forscher.

Währenddessen könnte der Trend gerade erst begonnen haben, obwohl ein Multi-Milliarden-Dollar Bitcoin und der Krypto-Asset-Manager Grayscale institutionelle Investoren für “jetzt angekommen” auf dem Krypto-Markt erklärt haben.

“Institutionelles Geld beginnt gerade erst, in das Kryptogeld-Ökosystem einzudringen, und daher ist der Markt noch relativ unreif und fragmentiert”, sagte Kim Grauer, Senior Economist von Chainalysis, per E-Mail und wies darauf hin, dass die Börsen unterschiedliche Preise anbieten und dass die Börsen in der Lage sind, unterschiedliche Mengen an Liquidität für große Käufer zu handhaben, was zu “Liquiditätsengpässen führt, die zu einem größeren Potenzial für Preisvolatilität und Marktmanipulation beitragen.”

Allerdings wird die zunehmende Beteiligung der Wall Street am Markt für Bitcoin und Krypto-Währungen “dazu beitragen, dass die Krypto-Währung im Hinblick auf größere Transparenz und Kursstabilität reifen wird”, so Grauer.

“Wir erwarten, dass sich Arbitragemöglichkeiten schließen, dass bessere Lösungen für die Kombination von Liquidität zwischen Börsen und eine größere Preisstabilität und Preisfindung entstehen”, sagte Grauer und fügte hinzu:

“Wir erwarten, dass die Regulierungsbehörden und Finanzinstitutionen mit zunehmendem Verständnis für die Vorteile der Transparenz der Kryptowährung anfangen werden, dem Raum mehr zu vertrauen.”

vpn

Kristian Baier

Kristian Baier ist einer der Hauptautoren für diese Website, er lebt in Deutschland und schreibt seit 2015 über Kryptowährungen für verschiedene Nachrichtenkanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker