Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Kryptowährung ChinaKryptowährung in den USA

Trump Hat Die Digitale Zukunft an China Gereicht, Indem er Bitcoin Kritisiert, Laut Bolton-Buch

Präsident Trumps Opposition gegen Bitcoin und Kryptowährungen ist gut dokumentiert, ebenso wie seine Entschlossenheit, den globalen Status des US-Dollars aufrechtzuerhalten. Einer Passage aus dem Buch des ehemaligen nationalen Sicherheitsberaters John Bolton zufolge hat die Regierung von Trump Bitcoin und Ethereum tatsächlich einen großen Vorteil gegenüber anderen Kryptowährungen eingeräumt.

trade

XTRgate – Genießen Sie die Besten Vergünstigungen Für ein Reibungsloses Traden

John Boltons Buch “The Room Where it Happened” ist das Geschenk, das CNN und MSNBC immer wieder gemacht wird, da sie bei ihrem nicht enden wollenden Angriff auf Trump endlich etwas mehr als eine Geisterjagd veranstalten. Das Buch hat bisher Verrat durch den Präsidenten, eine Verschwörung über den russischen und chinesischen Einfluss und viele Beispiele für Trump aufgedeckt, die sich in einer weniger als intelligenten Weise verhalten haben.

Auch Bitcoin und Ethereum tauchten im Bolton-Buch auf – wieder mit überraschenden Enthüllungen.

Bitcoin-Kritik

“Ich bin kein Fan von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, die kein Geld sind”. Präsident Donald Trump twitterte am 11. Juli 2019. In einem seiner berüchtigten Twitter-Threads sprengte der Präsident Kryptowährungen und das Waage-Projekt von Facebook und warnte vor unregulierten Währungen, während er gleichzeitig hervorhob, wie wichtig der US-Dollar für den Welthandel ist und bleiben muss.

“Seien Sie kein Handelsverhandler”, lautete der Kommentar von Trump zu Mnuchin, “Nehmen Sie Bitcoin (wegen Betrugs) in Beschlag”.

Mnuchin antwortete angeblich mit etwas Verwerfung: “Wenn Sie nicht wollen, dass ich Handel treibe, gut, Ihr Wirtschaftsteam wird alles ausführen, was Sie wollen.

China und Bitcoin

Obwohl China im Jahr 2017 den Umtausch von Kryptogeld verbietet und es somit für die chinesischen Festlandbewohner illegal macht, digitale Währung zu traden, wenn sie nicht im Ausland operieren, bleibt Bitcoin ein großer Teil der Zukunftspläne Chinas. China hat das größte Bitcoin Mining-Ökosystem der Welt, das für den Löwenanteil der Hash-Rate des Netzwerks verantwortlich ist.

BrightFinance – Investieren Sie Einfach in den Kryptomarkt

Die Hash-Rate bezieht sich auf das Maß der Rechenleistung, die mit dem Bitcoin-Netzwerk verbunden ist, und bestimmt die Fähigkeit, mit der ein Miner neue Coins produzieren kann.

Eine von der Universität Cambridge veröffentlichte Bitcoin-Mining-Karte, die im vergangenen Monat veröffentlicht wurde, ergab, dass 65% der weltweiten Hash-Leistung aus China stammt, während die USA mit einem Anteil von nur 7,24% an der globalen Hash-Rate weit abgeschlagen an zweiter Stelle stehen.

Warum ist also die Hash-Rate von Bedeutung? Obwohl der größte Teil des chinesischen Minings durch Unternehmen wie Bitmain ermöglicht wird, einem privaten Unternehmen mit Sitz in Peking, das anwendungsspezifische ASIC-Chips (Application Specific Integrated Circuit) für das Bitcoin-Mining entwickelt, gibt es in China kein privates Unternehmen, das sich dem Einfluss der Regierung entzieht.

In Blockchain-Netzwerken bezieht sich die 51%-Angriffsregel auf eine Situation, in der eine Entität die Kontrolle über mehr als 51% der gesamten Rechenleistung (Hashing) innerhalb eines Blockchain-Netzwerks erlangt. Das Protokoll eines Blockchain-Systems validiert den Datensatz, der von mehr als 50% der Hash-Leistung unterstützt wird – was bedeutet, dass die Angreifer dann die Blockchain anweisen könnten, die Transaktionsbestätigungen für die von ihnen ausgegebene Bitcoin umzukehren, wodurch sie ihren eigenen Bitcoin-Vorrat verdoppeln könnten.

WorldStocks.com – Handelt es Sich Bei Diesem Broker um Einen Scam Oder ist er Vertrauenswürdig?

Da China über 51% des Bitcoin-Netzwerks kontrolliert, könnte China die Bedingungen der Blockchain diktieren. Sie könnten chinesische Miner anweisen, böswillige Blöcke in die Chain einzubringen, bestimmte Zahlungen zu verbieten, Transaktionen rückgängig zu machen und generell in der Lage sein, 51% der Angriffe auf das Blockchain-Netzwerk nach Belieben durchzuführen.

Wie hat Trump es noch schlimmer gemacht?

Auch wenn Trump vor 2019 nur wenige öffentliche Behauptungen über die Pionier-Kryptowährung aufgestellt hat, so scheint aus dem Auszug hervorzugehen, dass er sich bereits der Kontrolle Chinas über das Bitcoin-Netzwerk und ihres immer stärker werdenden Zugriffs auf das Bitcoin- und Ether-Mining bewusst war.

Während Bolton sagt, dass Mnuchin nie hinter Bitcoin her war, weist er darauf hin, dass Trump und seine Regierung sowohl Bitcoin als auch Ether tatsächlich so etwas wie einen Passierschein bei den Regulierungsbehörden, insbesondere der Securities and Exchange Commission (SEC), ausgestellt haben.

Im Juni 2018 kündigte der Direktor der Abteilung für Unternehmensfinanzierung der SEC, Bill Hinman, eine neue und unerwartete Politik gegenüber Bitcoin und Ether an.

Seit dem ICO-Boom von 2017 hat die SEC behauptet, dass die Mehrheit der verkauften Kryptowährungen in Wirklichkeit nicht registrierte Wertpapiere seien. Aber in Hinmans Rede 2018 sagte er: “Wie bei Bitcoin scheint die Anwendung des Offenlegungsregimes der Bundeswertpapiergesetze auf laufende Transaktionen in Ether nur wenig Mehrwert zu bringen”. Hinman erklärte, dass Ether und Bitcoin vielleicht einmal Wertpapiere gewesen seien, aber jetzt als vollständig dezentralisiert von jeder Organisation betrachtet würden.

Bolton enthüllt im Auszug aus seinem Buch, dass zum Zeitpunkt von Hammans Ankündigung ein neben ihm stehender Mann Bolton sein Coinbase-Konto zeigte, aus dem hervorging, dass der Preis für Bitcoin sofort zu steigen begonnen hatte.

Global CTB – Wagen Sie einen Vorstoß in den Kryptomarkt

Einige Monate später, im November 2018, veröffentlichte die SEC ein “Statement on Digital Asset Securities Issuance and Trading” – das die Krypto-Gemeinschaft im Grunde weiter in drei Gruppen teilte: Das Statement lenkte die Aufmerksamkeit auf diejenigen, die gegen das Wertpapiergesetz verstoßen hatten, gab Bitcoin und Ethereum effektiv als dezentrale Einheiten durch und ignorierte alle anderen realisierbaren Projekte wie Cardano, EOS und Litecoin.

Das Ziel von Trump in dieser Angelegenheit schien es zu sein, einen starren Regulierungsrahmen zu schaffen, innerhalb dessen Bitcoin operieren konnte, aber versehentlich gab er Bitcoin den einzigen regulierten Rahmen, innerhalb dessen es operieren konnte – eine einfache Wahl für Entwickler, wenn sie auf der Suche nach einer Kryptowährung waren, mit der sie experimentieren konnten, und trieb die Rentabilität der Aufrechterhaltung des Netzwerks für Chinas Bitcoin-Miner weiter voran.

Trumpf lädt zum Untergang des US-Dollars ein

Durch die Bereitstellung eines klaren Rahmens für Bitcoin und Ethereum und sonst nichts, hat China nun die überwältigende Kontrolle über die Zukunft von Bitcoin sowie einen baldigen digitalen Yuan.

Während sich der Wettlauf um die Vorherrschaft in einer digital finanzierten Zukunft verschärft, könnte Trumps Versuch, Bitcoin zu ersticken, um China zu schaden, den US-Dollar ein für alle Mal ins Verderben stürzen. Ob der digitale Yuan an erster Stelle steht oder Bitcoin unser globales Finanzsystem ersetzen soll – die Zukunft liegt fest in den Händen Chinas. 

vpn

Kryptowährung

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.