Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)

Angriff auf Bitcoin, da Portnoy mahnt, dass Kryptowährungen nur “ein großes Schneeballsystem” seien

Bitcoin-Trading ist nichts für schwache Nerven, wie dieses Jahr Dave Portnoy, der Erfinder des Blog “Barstool Sports”, erfahren hat, der an der Börse als Daytrader tätig ist.

Seit Anfang September ist der Bitcoin-Preis, der um die 10.000 Dollar pro Bitcoin schwankt, durch das turbulente Jahr 2020 hindurch geklettert und hat um 45% zugelegt.

Inzwischen hat Portnoy offenbart, dass er seine 1-Millionen-Dollar-Wette auf Bitcoin komplett ausbezahlt hat und darauf hingewiesen, dass der Markt für Krypto-Währungen nicht mehr als ein Ponzi-System ist.

“Es ist einfach ein großes Schneeballsystem”, meinte Portnoy gegenüber dem Bitcoin- und Kryptogeld-Investor Anthony Pompliano im populären Pomp-Podcast dieser Woche. “Du steigst ein, und du musst nur nicht länger derjenige sein, der die Tasche hält. Das unterscheidet sich nicht vom Aktienmarkt. Hier pumpt jeder seinen eigenen [Coin], verstehen Sie.”

Viele in der Bitcoin- und Kryptogeld-Gemeinschaft hörten Spott über die Erklärung von Portnoy.

“Oh lieber Dave”, so Jameson Lopp, Mitbegründer und Chief Technology Officer bei einem Anbieter von Bitcoin-Sicherheitsdiensten Casa in Colorado, über Twitter. “Nach diesem Verständnis ist jeder börsennotierte Vermögenswert ein Ponzi.”

Andere zeigten mehr Verständnis für Portnoys Position.

“Strukturell nennt man die Dinge Ponzis, wenn es so aussieht wie eine Blase und keine wirkliche Produktivität gezeigt wird”, erklärte Willy Woo, Analyst für Bitcoin und Kryptowährungen. “Startups in einem frühen Stadium mit ständig steigenden Bewertungen gehören in dieses Lager. Es sieht aus wie ein Ponzi, bis es als die neue Normalität die Welt verändert.

Portnoy hat in diesem Jahr mit enormem Erfolg an der Aktienmarktrallye nach dem Coronavirus-Crash teilgenommen, er erwarb Aktien zu Discountpreisen, die unter den beispiellosen Marktinterventionen der US-Notenbank stark angestiegen sind – und leitet eine Armee von Tageshändlern mit der Maxime: Aktien steigen nur nach oben.

Portnoy sprang im Sommer in die von Bitcoin und Krypto-Währungen überschwemmte Welt und verbeugte sich vor den Rufen seiner Fans, er möge aus Aktien und Anteilen aussteigen. Im Zuge dieses Drucks kaufte Portnoy Bitcoin im Wert von 1,25 Millionen Dollar sowie die aus dem Markt ausbrechende Krypto-Währung Chainlink, ehe ein Abwärtstrend ihn zum Verkauf seiner Bestände veranlasste.

Nachdem er im August auf Twitter erklärt hatte, er wolle “alle Bitcoins kaufen”, lud Portnoy die Begründer der Kryptowährungsbörse, Cameron und Tyler Winklevoss, ein, ihm Bitcoin zu beschreiben – was sie später im Monat mit mäßigem Erfolg taten.

“Ich habe absolut keine Ahnung, was Bitcoin ist”, meinte Portnoy nach dem Interview der Winklevoss Zwillinge.

Obwohl er seine Bitcoin- und anderen Kryptowährungsbestände verkaufte, räumte Portnoy gegenüber Pompliano ein, dass er die Memes vermissen würde, und ergänzte, dass die Bitcoin- und Kryptowährungsgemeinschaft “so etwas wie mein Volk” sei.

“Ich werde wiederkommen”, sagte Portnoy. “Ich habe schon gesagt, dass ich mich wieder mit Bitcoin beschäftigen werde. Keine Ahnung, wann, aber ich komme wieder.“

vpn

Kristian Baier

Kristian Baier ist einer der Hauptautoren für diese Website, er lebt in Deutschland und schreibt seit 2015 über Kryptowährungen für verschiedene Nachrichtenkanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker