Aktuelle NachrichtenBlockchainKryptowährungs DerivateKryptowährungs Projekte

Mitsubishi und Tokyo Tech schaffen ein Blockchain-basiertes P2P-Energiehandelssystem

Mitsubishi Electric und Forscher der berühmten japanischen Universität Tokyo Tech haben zusammen ein Blockchain-basiertes Handelssystem entwickelt, das den flexiblen Peer-to-Peer-Energiehandel ermöglicht.

Das am 18. Januar dieses Jahres angekündigte Verfahren soll die Nutzung von überschüssigem Elektrizität, die aus erneuerbarer Energie erzeugt wird, unterstützen. Das System soll insbesondere dazu beitragen, dass zu jedem bestimmten Zeitpunkt die maximal zur Verfügung gestellte Menge an überschüssigem elektrischem Strom für die Endverbraucher auf dem Markt zur Verfügung steht.

Peer-to-Peer-Energiehandelseinrichtungen gestatten es den Verbrauchern und Prosumenten, als Käufer und Verkäufer in den Direkthandel zu treten. Um die Abhängigkeit ihres neuen Verfahrens von hardwarenahen, hochvolumigen Berechnungen zu mindern, haben Mitsubishi Electric und Tokyo Tech ihr Blockchainsystem maßgeschneidert, um die Übereinstimmung zu erhöhen und das Abgleichen von Kauf- und Verkaufsaufträgen zu optimieren.

Der Ankündigung zufolge ermöglicht ein dezentraler Optimierungsalgorithmus, anders als bei den meisten anderen Blockchain-Technologien, den Computern der Kunden, ihre Handelsziele und Handelsdaten zu teilen und dann “Kauf- und Verkaufsaufträge mit einem Minimum an erforderlichen Rechenoperationen gut abzustimmen”. Was Mitsubishi und Tokyo Tech ihre “neue Mining-Methode” genannt haben, kommt nicht nur mit weniger Rechenaufwand aus, sondern kann sogar auf einem Micro-Computing-Server laufen. Die vier Schritte dieses Verfahrens lauten wie folgt:

“Im Rahmen des ersten Schritts werden die Informationen über Kauf- und Verkaufsaufträge mit dem gleichen Handelsziel (Marktüberschuss, Profit usw.) von den Computerservern während eines vorgegebenen Zeitraumes ausgetauscht. Zweitens durchsucht jeder Server die mit dem allgemeinen Ziel des ersten Schritts zusammenpassenden Kauf- und Verkaufsaufträge. Im dritten Schritt teilt sich jeder Server seine Ergebnisse. Im vierten und abschließenden Schritt erhalten alle Server die jeweiligen Suchergebnisse und erzeugen einen neuen Block, indem sie die Geschäfte auswählen, die der gemeinsamen Zielsetzung am ehesten entsprechen, und diese der jeweiligen Blockchain zufügen.“

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker