Aktuelle NachrichtenKrypto-AdoptionKryptowährung Afrika

In Nordafrika ist Marokko der beliebteste Standort für den Bitcoin-Handel

Nach Schätzungen des in Singapur ansässigen Aggregators Triple A besitzt derzeit mehr als ein Viertel der marokkanischen Bevölkerung Bitcoin. In Bezug auf den Anteil der Bevölkerung, der Kryptowährungen besitzt, liegt das Königreich Saudi-Arabien knapp vor Portugal als führende Nation in Nordafrika.

Eine Analyse des globalen Peer-to-Peer-BTC-Handels durch Useful Tulips bestätigt dieses Muster. Den BTC-Transaktionen zufolge war Saudi-Arabien das einzige Land des Nahen Ostens und Nordafrikas, das im letzten Jahr mit dem Tempo des Königreichs des Westens mithalten konnte.

Aus diesem Grund mussten Krypto-Fans jahrelang Frustration ertragen. In Marokko wird eine “geheime Zahlungsmethode, die von keinem Finanzinstitut unterstützt wird”, nicht unterstützt, so das Devisenamt. Den Statistiken zufolge haben sich marokkanische Krypto-Liebhaber weiterhin über die Gesetzgebung hinweggesetzt, obwohl sie 2017 in Kraft getreten ist.

Beim Bitcoin-Handel gewinnt das ägyptische Pfund in der nahen Region gegenüber dem marokkanischen Dirham an Boden. Laut UsefulTulips scheint Ägypten im 30-Tage-Zeitraum 20.000 Dollar weniger als Marokko zu haben.

Trotz der Tatsache, dass es in Ägypten illegal ist, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu verkaufen, wird selbst ein kleiner Teil der 102 Millionen Einwohner und des 360 Milliarden Dollar schweren BIP Auswirkungen haben.

Harmattan Energy plant, den größten Windpark Afrikas zu entwickeln, um Marokkos “orangefarbene Zukunft” zu unterstützen. Das erklärte Ziel der gigantischen 900-MW-Windanlage in Dakhla ist es, “Blockchain-Computing” zu betreiben.

Da Bitcoin-Mining und -Handel derzeit illegal sind, kann die Organisation nicht öffentlich behaupten, dass sie Bitcoin mined.

Es ist jedoch möglich, dass der Verkauf von mindestens 20 Prozent der Stromproduktion an die marokkanische Regierung eine realistische Option für das Projekt sein könnte. Zum Ende des ersten Quartals dieses Jahres wird Harmattan voraussichtlich seine ersten Ergebnisse veröffentlichen.

Simplex ist eine Drittanbieterplattform, die Binance ab April 2020 für Kryptokäufe mit marokkanischen Dirham unterstützen wird. Nigerianer können auf die gleiche Weise BTC mit Naira kaufen.

BTC-Käufe über Binance sind nicht so einfach wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo es einen direkten Fiat-Zugang gibt, aber es ist ein positiver erster Schritt in die richtige Richtung.

Eine Entscheidung der marokkanischen Abgeordneten über die Zulassung von Bitcoin wird in den kommenden Monaten getroffen werden. Bislang scheint Marokko der Vorreiter in Nordafrika zu sein, obwohl es sich um ein illegales Geschäft handelt.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker