Aktuelle NachrichtenBlockchainKryptowährung ChinaKryptowährungs Projekte

Geely, ein Fortune-500-Unternehmen, gründet in China ein Blockchain-Joint-Venture

Die Concordium Foundation, Schweizer Entwickler von Blockchain-Lösungen für Firmen, hat eine Vereinbarung über ein Joint Venture mit der Geely Holding Group, einem 200 Milliarden USD großen chinesischen Konglomerat, unterschrieben – dem wichtigsten Anteilseigner von Volvo und einem der Fortune Global 500 Unternehmen. 

Das Gemeinschaftsunternehmen wird zu 80 Prozent Geely und zu 20 Prozent Concordium angehören, aber von beiden Firmen operativ geführt werden. Das Venture zielt auf den Zugang zu neuen, auf der Blockchain-Plattform beruhende Geschäftsmodelle sowie dezentrale Anwendungen, oder DApps, für chinesische Firmen und Klienten ab, die in unterschiedlichen Industrien einsetzbar sind.

Wie zuvor bereits berichtet, basiert Concordium als öffentliche und genehmigungsfreie Layer-1-Blockchain auf der Protokollebene auf einer Schicht zur Benutzeridentifikation, die durch Zero-Knowledge-Proofs gesichert ist. Dies unterstützt zwar den kryptischen Transfer und Datenschutz zwischen den Benutzern, aber ein weiteres Leistungsmerkmal von Concordium ist die Verfügbarkeit eines Pakets von anonymen On-Chain-Revokern, die einer staatlichen Stelle erlauben können, die Benutzer auf Wunsch zu de-anonymisieren.

Die Existenz dieser Funktionalität bedeutet, dass die Verwendung von Concordium für jene Firmen maßgeschneidert ist, die legal in streng kontrollierten Umgebungen operieren möchten – ein Balance-Akt zwischen Datenschutz und Compliance. Concordium Marketingleiter Beni Issembert erklärte:

“Die Geschäftswelt tut sich schwer mit dem Einsatz von Technologien, die keinen Bezug zum Schutz der Privatsphäre haben, und deshalb haben wir bei Concordium eine Technologie entwickelt, die sich offen und zulassungsfrei an den Bedarf des Unternehmens anpassen kann, gleichzeitig aber die Privatsphäre des Nutzers wahrt, solange er keinen Fehltritt begeht.”

Concordiums leitende Mitarbeiter und Vorstände kommen aus Firmen wie Volvo, Ikea, Saxo Bank, Mastercard und weiteren und bieten somit eine Vielzahl von Industrieverbindungen, die frühe Prozesse, Kooperationen und Use Cases für das Blockchain-Protokoll fördern können.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker