Aktuelle NachrichtenAnalyse von KryptowährungenKrypto-Adoption

Der Krypto-Winter scheint das Vertrauen der institutionellen Anleger nicht erschüttert zu haben

Trotz der Tatsache, dass wir derzeit einen Krypto-Winter erleben, haben institutionelle Anleger laut der Megabank State Street das Interesse an der Blockchain-Technologie und digitalen Vermögenswerten nicht verloren.

Irfan Ahmad, Leiter der Kryptoeinheit State Street Digital für den asiatisch-pazifischen Raum, erklärte in einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit dem australischen Sydney Morning Herald (SMH), dass die institutionellen Kunden des Unternehmens trotz der extremen Volatilität in den Monaten Juni und Juli weiterhin in den Sektor investiert hätten.

Ahmad antwortete damit auf die Frage, wie die Kunden des Unternehmens auf die jüngsten Marktbedingungen reagiert haben.

Im Juni und Juli, als die Aktivität besonders hoch war, haben die institutionellen Kunden „nicht unbedingt ihre Investitionen verdoppelt“, aber sie haben auch nicht davor zurückgeschreckt, „strategische Wetten“ auf die Anlageklasse zu setzen.

Anfang des Jahres, im Mai, wurden drei börsengehandelte Kryptowährungsfonds (ETFs) von Cosmos Asset Management und 21Shares für den Handel auf der Cboe Australia-Plattform verfügbar gemacht.

Seitdem hat die Vermögensverwaltungsgesellschaft Monochrome die Erlaubnis erhalten, im August den ersten börsengehandelten Fonds (ETF) aufzulegen, der von der Finanzdienstleistungsbranche in Australien für den Kassahandel lizenziert wurde.

Der von Cosmos Investment Partners angebotene Bitcoin Access ETF hat State Street als Verwalter. State Street ist das Finanzdienstleistungsunternehmen.

Ahmad sagte dem Sydney Morning Herald (SMH), dass es in Australien in „sehr naher Zukunft“ weitere Produkte im Zusammenhang mit Kryptowährungen geben wird, aber er nannte keine bestimmten Produkte, die auf den Markt kommen werden.

Kunden haben „pragmatischer“ danach gefragt, „wie sie in der Lage sein könnten, Dinge zu lancieren“ oder „wie unsere Fähigkeiten in der Zukunft aussehen könnten, um sie bei der Einführung dieser Produkte zu unterstützen“, fügte er hinzu.

Diese Fragen werden im Zusammenhang mit der Frage gestellt, „wie sie in der Lage sein könnten, Dinge auf den Markt zu bringen“.

Die Australian Securities Exchange (ASX) und prominente australische Banken wie ANZ und NAB haben deutlich mehr Interesse an Stablecoins und der Tokenisierung von traditionellen Vermögenswerten gezeigt als an Kryptowährungsinvestitionen.

Aufgrund der von den Regulierungsbehörden im Mai geäußerten Bedenken beschloss die Commonwealth Bank, ihr kurzes Experiment, eine Plattform für den Handel mit Kryptowährungen anzubieten, zu beenden und es auf unbestimmte Zeit auf Eis zu legen.

Unternehmen, die in den Vereinigten Staaten berühmte Namen sind, wie BlackRock, haben in letzter Zeit bedeutende Kryptowährungsangebote in anderen Ländern gemacht.

Letzten Monat hat die 10 Billionen Dollar schwere Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Coinbase zusammengearbeitet, um einen privaten Bitcoin (BTC) Trust zu gründen, um institutionellen Kunden ein direktes Engagement in Kryptowährungen zu ermöglichen.

Darüber hinaus hat die weltgrößte Investmentbank Citigroup im August zwei leitende Angestellte mit den Namen Ryan Rugg und David Cunningham eingestellt, um die Abteilung Treasury and Trade Solutions (TTS) des Unternehmens zu leiten. Diese Abteilung ist für die institutionellen Krypto-Dienstleistungen des Unternehmens zuständig.

Rugg wurde von TTS als globaler Leiter für digitale Vermögenswerte eingestellt, und Cunningham wurde als Leiter der strategischen Partnerentwicklung für digitale Vermögenswerte eingestellt.

Um die steigende Nachfrage nach dem Vermögenswert zu befriedigen, der vor dem Zusammenschluss Zinsen abwirft, hat die Schweizer Bankplattform für digitale Vermögenswerte SEBA Bank am 7. September einen institutionellen Ether (ETH)-Einsatzdienst eingeführt. Dies geschah, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker