Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)

Bitcoins Neues ETP, Ethereums ‘Woodstock Moment’ Und Silvergates SEN Zen

Ein Krypto-Hedgefond wird aufgelöst, die bitcoinbesicherten Kredite der Silvergate Bank sind in diesem Quartal stark angestiegen und die Bitcoin-Futures-Märkte verzeichnen ein dreistelliges Wachstum.

Bitcoin-ETP

trade

Der Schweizer Krypto-Manager FiCAS AG gab bekannt, was das erste aktiv verwaltete Bitcoin-Börsenprodukt (ETP) sein könnte. Laut Mattia Rattaggi, dem Vorsitzenden des Unternehmens, könnte das Portfolio des Bitcoin Capital Active ETP bis zu 15 Altcoins enthalten, je nach Marktkapitalisierung, Liquidität und den Regeln der SIX Swiss Exchange, der Gastgeberbörse. Die Produktmanager werden Bitcoin gegen ETH, XRP, BCH, LTC, BNB, EOS, ADA, XLM, XTZ, TRX handeln und in Schweizer Franken, Euro und US-Dollar aussteigen. Rattaggi sagte, die Liste könne sich je nach Entwicklung der Münzen verschieben.

De-Funded

Der Cryptocurrency-Hedgefonds Tetras Capital wird geschlossen und gibt das Geld der Investoren nach Quartalen mit niedrigen Renditen zurück, teilte eine anonyme Quelle CoinDesk mit. Der in New York ansässige Fonds, der 2017 gegründet wurde, verzeichnete bisher einen Verlust von 75%. Auf dem Höhepunkt seines Bestehens verwaltete Tetras laut den Finanzunterlagen über 33 Millionen Dollar, wobei sich die Investitionsthese auf Leerverkäufe von Äther und Investitionen in Alt-Münzen konzentrierte. Laut einem Crypto Fund Research-Bericht schlossen im vergangenen Jahr international mindestens 68 Crypto-Hedgefonds, fast doppelt so viele wie 2018 – 35.

SEN’s Zen

Die Silvergate Bank verbuchte auch im zweiten Quartal neue Kunden in Kryptowährung, während sich ihr Portfolio an bitcoinbesicherten Krediten fast verdoppelte. Laut ihrem jüngsten Gewinnbericht stiegen die traditionellen Kredite der Bank in Höhe von 1,1 Milliarden Dollar gegenüber dem ersten Quartal nur um 0,1%. Bitcoin-besicherte Darlehen über das SEN-Leverage-Produkt der Bank stiegen im gleichen Zeitraum um 88% auf 22,5 Millionen US-Dollar.

Tracing Tools

LocalBitcoins, eine Peer-to-Peer-Krypto-Börse, hat zwei elliptische Blockchain-Tracing-Tools hinzugefügt, da sie weiterhin den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Die in Helsinki ansässige Plattform kündigte am Dienstag an, dass sie das Risikoanalyse-Tool Navigator und den Lens Wallet Screener von Elliptic einsetzen wird, um gegen illegale Kryptographie vorzugehen. Als Reaktion auf die AMLD5 der Europäischen Union und die neuen finnischen Geschäftsbestimmungen hat die Plattform ihre Schutzmaßnahmen gegen Geldwäsche (AML) verstärkt. Kürzlich hat LocalBitcoins den Cash-for-Crypto-Handel ausgesetzt und eine obligatorische Identitätsprüfung eingeführt.

Nachhaltige Investitionen

Fasset, ein Fintech-Unternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich, hat ein auf Ethereum basierendes Betriebssystem eingeführt, das sich der ethischen Finanzierung nachhaltiger Infrastruktur widmet. Das System kennzeichnet Investitionen in nachhaltige Infrastruktur – wie Solarkraftwerke, Windparks und Glasfaseroptik – und macht sie unter globalen Investoren handelbar. Durch die Verlagerung des gesamten Finanzierungsprozesses in die Blockchain beabsichtigt das Unternehmen, die Liquidität im Sektor der nachhaltigen Infrastruktur zu verbessern und die Eintrittsbarrieren zu senken, was es den Eigentümern von Vermögenswerten ermöglichen wird, teure Zwischenhändler zu vermeiden und ihre Vermögenswerte direkt an der Börse zu notieren.

Auf dem Spiel steht

CoinDesk’s Ian Allison erzählt Erinnerungen an die erste Devcon, eine Versammlung von Ethereans und anderen Technik-Entwicklern, die die Zukunft von allem, von der Finanzwelt bis zum Internet, planen. Dieser Auszug ist Teil einer Reihe von Geschichten, live gestreamten Konferenzen und einem limitierten Pop-up-Newsletter, den CoinDesk zur Feier des fünfjährigen Bestehens von Ethereum in dieser Woche erstellt hat.

Ethereums Devcon 1, die im November 2015 in London stattfand, war wie Woodstock, nur vielleicht mit weniger Nacktheit.

In Kapuzenjacken verkleidete Banker und Big-4-Berater teilten sich den Raum mit den gefürchteten Ethereum-Codierern, die im Schneidersitz in den Ecken saßen und ihre Laptops vor sich aufklappten.

Eingepfercht in einer viktorianischen Bankenhalle im Herzen der Londoner City hörten die Zuhörer zu, als der Chef von ConsenSys, Joe Lubin, eine neue Zukunft für Firmen voraussagte; der Kryptograph Nick Szabo sprach über Dezentralisierung im Kontext von Francis Drake und den Azteken; und der leitende Wissenschaftler Vitalik Buterin sammelte Scherben des Weges, der vor ihnen lag.

“Das Internet ist irgendwie scheiße”, sagte der Designer der Ethereum-Brieftasche, Alex Van de Sande, während seiner Eröffnungsrede. “Es ist zentralisiert, und es ist kaputt – aber wir können es diese Woche reparieren.”

Der Optimismus im Raum war so groß.

In Anlehnung an das Woodstock-Motiv besaß dieser Moment eine Art prälapsarische Unschuld: Das DAO-Debakel und die harte Entscheidung, die darauf folgte, war noch mindestens sechs Monate entfernt, und noch weiter entfernt war der Goldrausch der ICO.

Ein früheres Gesprächsthema, die Berliner Devcon 0, ging dem Start von Ethereum voraus. In London begannen die Dinge Wirklichkeit zu werden.
Informationen zum Markt

Bitcoin’s Bounce

Das Handelsvolumen von Bitcoin bei Terminkontrakten verzeichnete am Montag ein dreistelliges Wachstum, als Institutionen und Investoren in einen Markt stürmten, der für eine Hausse vorbereitet war. Laut Datenquelle Skew erreichte das gesamte tägliche Futures-Volumen an den wichtigsten Börsen 43 Milliarden Dollar, das höchste Einzeltagesvolumen seit dem 13. März. Das tägliche Handelsvolumen an der institutionellen Börse CME stieg um 570% auf ein Jahreshoch von $1,32 Milliarden, Bakkt verzeichnete ein Rekordvolumen von $132 Millionen und das gesamte offene Interesse aller Börsen stieg auf $5 Milliarden – das höchste seit Februar.
Jährliche Höchststände: Bitcoin & Gold

Der 13-prozentige Preissprung von Bitcoin auf den Höchststand von 11.180 US-Dollar im Jahr 2020 am Montag kam, als der Wert des Dollars abrutschte. Dieser Schritt ging einher mit dem neu festgelegten Allzeithoch von Gold, die beide als Inflationsabsicherung bezeichnet werden. Bitcoin ist im bisherigen Jahresverlauf um 57% gestiegen, was mehr als doppelt so viel ist wie die 28% Gewinn in diesem Jahr für Gold, während der S&P auf Jahressicht stagniert. “Da Gold gerade ein neues Allzeithoch erreicht hat und die Korrelation von Bitcoin zu Aktien zusammenbricht, während sie durch eine starke Korrelation zu Gold ersetzt wird, sehen wir für die kommende Woche weitere Aufwärtstests vor”, schrieb Diginex in einem Bericht. In der Zwischenzeit ist der U.S. Dollar Currency Index, ein Gradmesser für den Wert des Dollars im Vergleich zu anderen Hauptwährungen, in sieben aufeinanderfolgenden Sitzungen gefallen. Ein schwächer werdender Dollar “treibt mechanisch die Preise der in Greenbacks fakturierten Rohstoffe in die Höhe”, so das Wall Street Journal.

Launchpad vor dem Start

Die Entwickler von Ethereum haben ein “Validator Launchpad” auf dem Medalla-Testnetz veröffentlicht, um zukünftige Validatoren im Rahmen einer mehrstufigen Einführung von Ethereum 2.0 auszubilden und vorzubereiten. Der Übergang zu einem “proof-of-stake”-Konsensmechanismus, der Kernkomponente von Eth 2, soll die Skalierbarkeit des Systems verbessern. Laut einer Ankündigung sind drei Phasen der Einführung geplant, wobei sich die erste, Phase 0, auf die zugrundeliegende Technologie hinter dem Abstecken konzentriert, indem Validatoren und ihre Bilanzen verfolgt werden. Das Launchpad, das vor Phase 0 kommt, wird es den Validatoren ermöglichen, die Testeinsätze auf dem kommenden Medalla-Multiclient-Testnetz zu verfolgen und zu hinterlegen.

Stellungnahme

Matt Luongo, CEO von Thesis, ist der Meinung, dass Millennials die Zukunft des Geldes gestalten. Von der Mode bis zur Technologie dehnt sich ein Millenial “Wunsch nach Autonomie und granularen Wahlmöglichkeiten” nun auch auf das Finanzwesen aus. “Während des größten Teils der letzten hundert Jahre wurde die Einzelhandelsfinanzierung von einer kleinen Anzahl regionaler und später nationaler Institutionen dominiert. Jetzt nicht mehr: 71% der Millennials würden aufgrund der Qualität einer App die Bank wechseln, und ein volles Drittel von uns sagt, dass wir in Zukunft überhaupt keine Bank mehr brauchen werden”, schreibt er.

vpn

Kryptowährung

Kryptowahrung.org ist eine Blockchain & Kryptowährungs Nachrichtenagentur, bei der Sie Neuigkeiten über Krypto-Münzen, technische Analysen, Blockchain-Events, Münzpreise, Marktkapitalisierung und detaillierte Berichte über Börsen, Broker und vieles mehr erfahren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.