Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)Kryptowährungen in Russland

Bitcoin-Investitionen werden von der Bank von Russland erlaubt

Neuen Berichten zufolge sendet die bevorstehende russische Krypto-Gesetzgebung widersprüchliche Signale an die Kryptowährungsmärkte.

Kurz nachdem die Gouverneurin der Bank von Russland, Elvira Nabiullina, das Ziel der Bank enthüllte, das lokale Finanzsystem von der Verwendung von Kryptowährungen zu beschränken, sagte ein anderer Beamter der Zentralbank, dass Krypto-Investitionen in Russland immer noch rechtmäßig sind.

Der stellvertretende Gouverneur Vladimir Chistyukhin sagte, dass es Russen nur erlaubt sei, sich über ausländische Organisationen an Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) zu beteiligen, so ein Artikel der staatlichen Medien, TASS, vom Montag.

Laut Chistyukhin haben russische Einwohner und Unternehmen das Recht, Kryptowährungen zu kaufen und zu halten, aber nicht über die inländische Infrastruktur oder Vermittler.

Wladimir Putins Regierung hat den lokalen Behörden versprochen, dass sie rechtliche Schritte im Zusammenhang mit Kryptowährungen einleiten werden, so ein russischer Regierungsbeamter.

Chistyukhin verriet, dass die russische Zentralbank derzeit an einem Beratungspapier arbeitet, das ihre Vision für die Rolle von Kryptowährungen im russischen Finanzsystem sehr detailliert definiert. Auf dem russischen Finanzmarkt sehen wir keine Rolle für Kryptowährungen”.

Anatoly Aksakov, Leiter des Ausschusses für Finanzmärkte der russischen Staatsduma, erklärte am Donnerstag, dass Russland entweder Kryptowährungsbörsen im Jahr 2022 legalisieren oder ein generelles Verbot der virtuellen Währungsindustrie verhängen werde.

Aksakov behauptete am Montag, dass die Russen 67 Milliarden Dollar in Kryptowährungen wie Bitcoin investiert hätten, und forderte sofortige Beschränkungen.

Da es in Russland keine einzige autorisierte Kryptobörse mit Sitz in Russland gibt, scheint der mögliche Vorschlag des Landes, Kryptoinvestitionen ausschließlich über internationale Börsen zu ermöglichen, keine Überraschung zu sein,

Laut Sergei Khitrov, dem Gründer von Blockchain Life, haben viele in Russland ansässige Kryptobörsen entweder das Land verlassen oder sind illegal tätig. Einigen Untersuchungen zufolge sind in der russischen Hauptstadt Moskau bis zu 50 Bitcoin-Börsenunternehmen in kriminelle Aktivitäten verwickelt.

Die Nutzung globaler Krypto-Börsen wie Binance in Russland, dem zweitgrößten Land in Bezug auf das Verkehrsaufkommen, hat mehrere Vorteile.

vpn

Dirk Baumgartner

Dirk Baumgartner ist ein Kryptowährungsliebhaber aus Deutschland, er schreibt über Kryptowährungsbroker- und Börsenberichte, Kryptowährungsnachrichten und -analysen und alles aus der Kryptowährungswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin - und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter
Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker