Aktuelle NachrichtenBitcoin (BTC)CoinbaseEthereum (ETH)

Auktionsgigant Sotheby’s nimmt BTC sowie ETH als Bezahlung über Coinbase an

Das Auktionshaus Sotheby’s, das zu den ältesten und wichtigsten Anbietern der Welt gehört, hat bekannt gegeben, dass es wichtige Kryptowährungen bei einer bevorstehenden Auktion als Zahlungsmittel annehmen wird.

Charles Stewart, Geschäftsführer von Sotheby’s, erklärte, dass die Firma Bitcoin (BTC) sowie Ether (ETH) als Zahlungsmethode bei der bevorstehenden Versteigerung von Banksy’s “Love is in the Air” einführt. Das neue Zahlungsverfahren wird in Partnerschaft mit der US größten Kryptowährungsbörse Coinbase durchgeführt, so Stewart in einem Dienstaginterview mit der Squawk Box von CNBC.

“Es handelt sich um eine Sache, über die wir bereits seit einiger Zeit nachdenken”, sagte der Geschäftsführer und erklärte, dass der neueste Schachzug von Sotheby’s den folgenden Schritt zur Erforschung von Krypto-Zahlungen für die physischen Kunstwerke bedeutet, da die Firma Anfang dieses Jahres nonfungible Token oder NFT debütiert hat.

“Love is in the Air” ist ein kultiges Kunstwerk mit Protestthema des pseudonymen Straßenkünstlers Banksy aus England. Die Arbeit wird im Rahmen der Sotheby’s Abendauktion für zeitgenössische Kunst am 12. Mai dieses Jahres in New York zum Verkauf angeboten werden, wie Esquire berichtet. Die Gebote für das Kunstwerk, das auf einen geschätzten Preis zwischen 3 Mio. und 5 Mio. Dollar kommt, werden in Dollar geführt, mit der Gelegenheit, den Preis mit Kryptowährungen zu begleichen.

Wie bereits zuvor gemeldet, haben sich die internationalen Auktionshäuser in den vergangenen Monaten verstärkt in der Kryptoindustrie engagiert. Im vergangenen Februar hat das britische Versteigerungshaus Christie’s eine Versteigerung von Mike Winkelmanns Digitalkunstwerk “Everydays: The First 5000 Days” angekündigt. Die Versteigerung führte letztendlich zu einem Rekord bei den NFT-Verkäufen, mit einem Ergebnis von fast 70 Millionen US-Dollar. Außerdem verkaufte Christie’s ein Kunstwerk zum Schwerpunkt Bitcoin und NFT im Jahr 2020 für über 130.000 Dollar.

vpn

Daniel Pfaff

Daniel Pfaff ist ein Krypto-Experte aus Österreich, er schreibt für kryptowahrung.org über Kryptowährungsereignisse, Nachrichten, Preisanalysen und mehr. Halten Sie sich mit seinen täglichen Beiträgen über die Welt der Kryptowährungen auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpassen Sie nicht die Bitcoin Superstar!

#1 Software für Bitcoin- und Kryptowährungs Preisvorhersage / Handelsroboter

Registrieren

Try Crypto Engine With a Trusted Broker